Aufnahmeplanung und Bettenmanagement

Die HoWoS - Aufnahmeplanung und Bettenmanagement ermöglicht die effiziente Planung und Verwaltung einbestellter Patienten unter Berücksichtigung der realen Belegungsdaten.

 

Nutzen

  • Optimale Auslastung
  • Patientenzufriedenheit
  • Planungssicherheit
  • Verkürzung der Liegezeiten

 


Terminvergabe

Die Aufnahmeplanung beginnt mit dem Prozess der Terminvergabe. Dabei werden freie Bettenplätze unter Berücksichtigung der aktuellen Belegung in Kombination mit den bereits vergebenen Terminen ermittelt. Besonderheiten, wie z.B. Patienten mit einer Behinderung oder einem Einzelzimmeranspruch bzw. Ausstattungswunsch können hierbei mit einfließen. Mit Hilfe von Checklisten können Informationen abgefragt und erfasst werden, damit diese frühzeitig im Planungsprozess zur Verfügung stehen.

 


Vorbereitung der Aufnahme

Um am Aufnahmetag auf alle relevanten Informationen zurückgreifen zu können, werden im Vorfeld der Aufnahme die noch fehlenden Daten beschafft (z.B. externe Befunde und radiologisches Bildmaterial) bzw. Genehmigungen der Krankenkassen eingeholt. Weiterhin können notwendige Ressourcen wie OP’s reserviert und Material geordert werden. Somit entfällt die überflüssige Wartezeit des Patienten bis die Behandlung bzw. Therapie beginnen kann.

 


Optimierung

Im Bettenmanagement gestatten visuelle, intuitiv bedienbare Werkzeuge eine rasche Behebung von auftretenden Problemen, wie z.B. Konflikte, Engpässe bzw. Lücken in der Belegung. In der Bettenstruktur werden Überbelegungen und Neuzugänge direkt aufgezeigt. Damit garantiert HoWoS mit einer stetigen und planbaren Auslastung die maximale Wirtschaftlichkeit. Dadurch lässt sich eine gleichmäßige Personalauslastung erzielen.

 


Ressourcenmanagement

Grundlage für die Aufnahmeplanung und das Bettenmanagement bildet eine umfassende Ressourcenverwaltung, die neben den planbaren Bettenplätzen auch Ressourcen wie z.B. Räume, Geräte, Personal etc. abbildet. Durch die gleichzeitige Reservierung mehrerer Ressourcen zu einem Termin entstehen auch Einträge in den Terminkalendern der jeweiligen Ressource. So können im Fall von Baumaßnahmen oder Infektionen komplette Ressourcegruppen auf einmal blockiert werden.

 


Integration

Die Aufnahmeplanung und das Bettenmanagement in HoWoS erhalten ihre optimale Leistungsfähigkeit durch Integration in die bestehende IT-Infrastruktur, wie dem Krankenhausinformationssystem bzw. der Elektronischen Patientenakte. Dort werden die administrativen Daten (Ist-Zustand) gepflegt, die bei den Berechnungen mit den Plandaten aus HoWoS kombiniert werden. Zur Steigerung des Bedienkomforts und der Benutzerakzeptanz besteht auch die Möglichkeit, zu einem geplanten Kontakt die Patientenakte zu öffnen.

 


Erweiterbarkeit

Um den zukünftigen Anforderungen an eine moderne Aufnahmeplanung und Bettenmanagement gerecht zu werden, stehen eine Vielzahl von Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die hinterlegten Informationen zu Ressourcen als auch zu den geplanten Kontakten können beliebig, den individuellen Wünschen entsprechend, ergänzt werden. Somit besteht die Möglichkeit, beispielsweise weitere Ausstattungsmerkmale mit den zugehörigen Kosten zu hinterlegen.

 

 

Share-Center® V5.0.0 - GimTec GmbH 2016